Craft Biere erobern die Region

Karl-Wörn-Haus, Museum der Stadt Schwetzingen

Vortrag: „Craft Biere erobern die Region“ mit dem Bierpadre aus Dossenheim

Montag, 25.04. um 19.00 Uhr

BierpadreAngefangen hat alles mit dem Craft Beer in den 1970er Jahren in den USA. Das Bier war so eintönig und geschmacksneutral, dass sich einige passionierte Biertrinker ihr Bier selbst brauten.

Daraus entwickelte sich eine Craft Beer Revolution, die in den vergangenen fünf Jahren nach Europa kam, erst in England, dann in Skandinavien, in Italien, Spanien und schließlich auch in Deutschland und damit auch in Schwetzingen.

Einfach ausgedrückt ist Craft Beer handwerklich (craft) gebrautes Bier (Beer). Doch diese Definition ist zu einfach und wird diesen herausragenden Bieren nicht gerecht.

Was genau hinter den Craft Bieren steckt, dass erfahren Sie durch den Bierpadre am kommenden Montag um 19.00 Uhr im Rahmen der Sonderausstellung „Bier in Schwetzingen – 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot“ des Karl-Wörn-Hauses.

Denn das Glas Bier in der Hand ist nur der Genuss am Ende. Das eigentlich Spannende passiert davor: Woher kommen die Rohstoffe? Wie sind die Aromen komponiert? Wer hat es gebraut und wie?

 

Eintritt frei, barrierefrei zugänglich

Karl-Wörn-Haus, Museum der Stadt Schwetzingen

Marstallstraße 51

68723 Schwetzingen

www.schwetzingen.de

 

Quelle: Schwetzingen-lokal.de/craft-biere-erobern-die-region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × drei =